Die Radolfzeller Aach ist ein außergewöhnlicher Fluss in der einzigartigen Landschaft des Hegaus. Das Natuerereignis der Aachquelle, die von Feuer und Eis geformten Vulkanberge und der Bodensee prägen diesen Lebens- und Erholungsraum.

Aach - Die Quelle

Aach – Die Quelle

Die Aachquelle ist die größte Quelle Deutschlands mit einer Schüttung von durchschnittlich 5.800 Liter Wasser pro Sekunde. Im Aachquelltopf tritt das Wasser wieder zutage, das bei Immendingen und Fridingen im Flussbett der Donau versickert.

 

 

 

 

 

Aach - Der Fluss

Aach – Der Fluss

Die Aach ist ein relativ junger Fluss, der sich mit dem zurückschmelzen des Rheingletschers am Ende der letzten Eiszeit vor rund 8.000 –  10.000 Jahren gebildet hat.

Für die etwa 15 km bis zur Aachquelle benötigt das Wasser rd. 30 Stunden.