Wasserkraftwerk III: Aussenansicht

Wasserkraftwerk III: Aussenansicht

Das Kraftwerk nutzt das Gefälle der Aach innerhalb des Ortes Volkertshausen aus.

Die Wassernutzung an dieser Stelle ist schon sehr alt. 1910 begann der Aufbau eines Elektrizitätswerkes zur Versorgung von Volkertshausen. Im Jahre 1981 wurden das
Ortsnetz und das Kraftwerk Ferdinand Schädler & Söhne, Elektrizitätswerk und Sägewerk, Volkertshausen, vom EW Aach erworben.

Von 1964 bzw. 1975 bis Sommer 1989 waren zwei Francis-Turbinen mit einer Leistung von zusammen 71 kW in Betrieb. Dann wurde diese Anlage durch eine größere Rohrturbine ersetzt, die im Frühjahr 1990 in Betrieb ging. Durch den gleichzeitigen Abbau des stillgelegten Kraftwerks mitsamt der Wehranlage an der Witz´schen Mühle konnte dabei eine Leistungssteigerung erreicht werden.

Wasserkraftwerk III: Offene Turbine

Wasserkraftwerk III: Offene Turbine

Im Bild rechts sieht man die Rohrturbine mit dem Leitapparat (rotlackierte Teile).
Um die Geräuschbelästigung für die Anwohner zu verringern, wird der Generator über einen Transmissionsriemen angetrieben.

Technische Daten:

  • 1 Kaplan-Rohrturbine
  • Nutzgefälle: 2,17 m
  • Schluckfähigkeit der Turbine: 8,0 m³/s
  • Elektrische Leistung 128 kW
  • langjährige mittlere Stromerzeugung:
    ca. 0,8 Mio. kWh